Mitteilungen des Vorstandes

Die Covid-19 Situation und das BAG erlaubt es uns nicht einen geregelten Schiessbetrieb aufzunehmen. Deshalb hat der Vorstand an der Sitzung vom 18. März beschlossen, dass folgende Anlässe nicht durchgeführt werden können:

- Osterhasenschiessen vom 1. April

- Generalversammlung vom 16. April

Der Vorstand hat folgende Beschlüsse gefasst:

1. Es wird keine Jahresmeisterschaft für Aktiv- und B-Mitglieder durchgeführt, da es nicht sicher ist ob die VSpZU Verbandsschiessen durchgeführt werden.

2. Der Schiessbetrieb wird am 6. April aufgenommen.

Wir halten uns an das Schutzkonzept des SSV, das ihm Schiessstand angeschlagen ist. (Es dürfen maximum 15 Personen im Schiesstand anwesend sein und eine Eintragung in die Präsenzliste ist obligatorisch).

Am 6. April beginnt die erste Schachtelwoche. Dabei können wie letztes Jahr Sektionen, Liegendpassen, Kniendpassen, Trainingspassen Schweiz. Vereinswettschiessen, Kantonalstich, Liegendmatch und Kniendserie geschossen werden. Bei all diesen Stichen gibt es Gutpunkte.

3. Cupwettbewerbe werden durchgeführt.

Die Qualifikationsrunde für den Lehmbodenalpcup muss bis zum 19. Juni geschossen werden. Die weiteren Runden werden im Schiessstand angeschlagen.

Der Sihltalcup findet am Samstag, 12. Juni statt. Der Hans Waldmanncup am 18. September.

4. Das Endschiessen ist am 2. Oktober und das Chlausschiessen am 4. Dezember.

Der Jungschützenkurs beginnt am 6. April.

Da das Osterhasenschiessen nicht durchgeführt werden kann, haben wir uns entschieden, sobald die Covid Situation es erlaubt, einen Plauschwettkampf durchzuführen. Ebenfalls möchten wir die Generalversammlung im Mai / Juni abhalten.

Und nicht vergessen, am 17. April um 08:30 Uhr ist die Standreinigung.

Der Vorstand

Sportschützen Zürich-Aussersihl